Projekte

Mit Unterstützung verschiedener deutscher Ministerien und Institutionen entwickelt die Abteilung Markteintritt und Business Development bahnbrechende Projekte in Brasilien und Deutschland, um die Diskussion und den Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen zu fördern und zur Entwicklung nachhaltiger Geschäfte zwischen Deutschland und Brasilien beizutragen. 


 

Exportinitiative Energie:

Mit dem Ziel, deutsche Technologien und Know-how weltweit zu positionieren, unterstützt die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Anbieter von klimafreundlichen Energielösungen bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Im Fokus stehen hierbei die Bereiche erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze und Speicher. Auch neue Technologien wie Power to Gas und Brennstoffzellen werden zunehmend in den Blick genommen.


Die Exportinitiative Energie hilft deutschen Unternehmen dabei:

      • Marktinformationen zu sammeln
      • Exportmärkte zu bewerten und Risiken zu vermeiden
      • Geschäftskontakte im Ausland zu knüpfen oder zu vertiefen
      • Zeit und Kosten beim Markteintritt zu sparen
      • Als Qualitätsanbieter "made in Germany" sichtbar zu werden

 

Exportinitiative BMUB-DIHK:
 

Im Rahmen der "Exportinitiative Umwelttechnologien" des Bundesumweltministeriums (BMUB) sollen in Ländern mit Unterstützungsbedarf die erforderlichen Rahmen- und Lebensbedingungen für eine dauerhafte Anwendung von Umwelttechnologien verbessert und somit die Exportchancen für GreenTech "made in Germany" erhöht werden. Die AHK bereitet mittels der Projektförderung des BMUB vor Ort Informationen über konkrete und dringliche Umweltprobleme in den Bereichen Kreislauf- und Wasserwirtschaft sowie nachhaltiger Mobilität auf. Sie knüpfen Netzwerke mit zentralen Akteuren aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft und bringen diese in Workshops mit passenden deutschen Experten zusammen.

 


 

Das Projekt European Energy Manager - EUREM:

 

Mit diesem Projekt verfolgen die Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer und das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie drei Ziele:

  • Vertiefung der technologischen Zusammenarbeit zwischen Brasilien und Deutschland in den Bereichen Energiesparen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien;
  • Positionierung der deutschen Anbieter von Produkten und Technologielösungen in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien;
  • Positionierung der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammern als Kompetenzzentren für Energieeffizienz und erneuerbare Energien

Kontakt

Ricardo Castanho
Abteilungsleiter Markteintritt und Business Development

Tel.: (+55 11) 5187-5107
E-mail schreiben