Pressearbeit

Die Pressestelle der Deutsch Brasilianischen Industrie- und Handelskammer São Paulo ist eine Abteilung des Communication Center Brasil-Alemanha. Dieses funktioniert wie eine Medienagentur zur Betreuung der Kammermitglieder, von Journalisten und Korrespondenten sowie anderen deutschen und brasilianischen Kunden. Alle Mitarbeiter sind sprachlich und fachlich versierte brasilianische oder seit vielen Jahren in Brasilien tätige deutsche Kommunikationsfachleute, die von einer internationalen PR-Agentur und lokalen Partnern unterstützt werden.

Pressemitteilungen

2.12.2014 - Compliance at a further Glance

2.12.2014 - Compliance at a further Glance

Workshop der Deutsch–Brasilianischen Industrie- und Handelskammer Sao Paulo in Zusammenarbeit mit dem Global Compact Netzwerk vom 02.12.2014

Unter dem Motto „Compliance at a further glance“ diskutierten am 02.12.2014 in der Deutsch–Brasilianischen Industrie- und Handelskammer in São Paulo unter Moderation von Noor Naqschbandi, Global Compact German Network, Vertreter aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor sowie der Anwaltschaft über aktuelle Themen im Bereich Compliance. Dabei bot sich den Sprechern und Teilnehmern eine Plattform für einen interaktiven Austausch „peer-to-peer“ über dieses aktuelle Thema.

Die von der Deutsch–Brasilianischen Industrie- und Handelskammer in Zusammenarbeit mit dem Global Compact German Network organisierte Veranstaltung konzentrierte sich in diesem Zusammenhang auf drei Schwerpunkte. Zum einen wurde der rechtliche Rahmen in Brasilien thematisiert. Dazu sprach der Rechtsanwalt Paulo Lilla von Lefosse Advogados zu den aktuellen Vorschriften des Anfang dieses Jahres in Kraft getretenen Antikorruptionsgesetzes sowie den dazu bisher erlassenen Umsetzungsgesetzen.

Marco Antônio Dung Laginestra von der Controladoria Geral der Stadt São Paulo (Aufsichtsbehörde der Stadt) stellte das in Sao Paulo erlassene Umsetzungsgesetz, Zuständigkeiten und Rechtsfolgen vor und äußerte sich aus der Perspektive des öffentlichen Bereichs zu den Aktivitäten und Maßnahmen der Korruptionsvorbeugung und -bekämpfung.

Daneben präsentierten namhafte Unternehmensvertreter den Umgang mit Compliance in ihrer täglichen Unternehmenspraxis und setzten sich mit den an sie in der Praxis gestellten Anforderungen und aktuellen Entwicklungen auseinander. Wagner Giovanini, Compliance Officer Siemens, beschäftigte sich mit den aktuellen Entwicklungen, während Alan Pezzo, Compliance Manager Volkswagen, einen Einblick in die Unternehmenspolitik von Volkswagen gab. Mit einer praxisbezogenen Präsentation veranschaulichte Alexander Bolz, Compliance Officer Daimler, an einem Fallbeispiel, wie Daimler intern prüft, ob Einladungen, Geschenke oder andere Formen von „benefits“, die Privatpersonen oder Unternehmensvertretern gewährt werden sollen, mit den unternehmenseigenen Compliance-Richtlinien zu vereinbaren sind. Juliana Breno, Global Compact Rede Brasileira, und Sven Biermann, ehemaliges Mitglied der UNGC Sport-Sponsoring Arbeitsgruppe, rundeten die Praxiseinblicke mit Informationen zu Anforderungen und Herausforderungen im Bereich des Sport-Sponsoring ab.

Den dritten Schwerpunkt des Workshops bildete ein Ausblick auf zukünftige geplante Aktivitäten. In diesem Zusammenhang stellten Noor Naqschbandi, Global Compact German Network, Dorothea Garff, AHK Argentinien und Dr. Claudia Bärmann Bernard, AHK Sao Paulo, das gemeinsame Projekt „De empresas para empresas“ (Train-the-Trainer) vor. Ziel dieses Projekts ist die praxisorientierte Aus- und Weiterbildung im Bereich Compliance in der gesamten wirtschaftlichen Wertschöpfungskette.

Zum Abschluss stellte Marcelo Coimbra, Fleury e Coimbra Advogados und Koordinator des Arbeitskreises Ethik und Compliance der AHK Sao Paulo die Arbeit des Arbeitskreises im Jahr 2014 vor, welche die Ausarbeitung von Vorschlägen für Maßnahmen im Bereich der Compliance für Unternehmen in verschiedenen Bereichen wirtschaftlicher Aktivitäten sowie verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens beinhaltete.

 

Weitere Informationen: Philipp Ersfeld, Rechtsabteilung, AHK São Paulo (EJuridico@ahkbrasil.com)

Kontakt

Eckart-Michael Pohl
Leiter Öffentlichkeitsarbeit Mercosur

Tel.: (+55 11) 5180-2320
E-mail schreiben